top of page

Quereinsteiger:innen bringen neue Impulse

Das ABC für deine Gastro-Gründung: Q wie Quereinsteiger:in



Die Gastro braucht neue Impulse


Die Entwicklungen der letzten Monaten treffen die Gastronomie hart und viele Konzepte werden vermutlich nicht überleben. Vor allem die traditionelle Individualgastronomie steht vor der großen Herausforderung, dass sie oft unterfinanziert ist und ihre Modernisierung verschlafen hat.


Im Vergleich dazu setzt die neue Generation der Gastronomie immer mehr auf Sinnhaftigkeit und soziales Verantwortungsbewusstsein. Heute sind es vor allem die Quereinsteiger:innen, die neue Konzepte entwickeln und den Markt damit für sich erobern. Sie stellen den Status Quo in Frage und bringen völlig neue Ansätze aus anderen Branchen mit, die oft schon längst mit der Digitalisierung und neuen Managementstilen begonnen haben.



Mit neuem Blick auf die Gastronomie schauen


Sie haben die Wichtigkeit von systematischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten, verbunden mit ökologischer-, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit begriffen. Denn ein Konzept mit bestem Wissen und Gewissen kann auf Dauer nur überleben, wenn es wirtschaftlich tragfähig ist.


Und sie haben den Mut eine festgefahrene Branche innovativ zu erneuern. Nachhaltigkeit, Zero Waste, Kreislaufwirtschaft und Regionalität sind die neuen Trends, die sich in den nächsten Jahren immer mehr durchsetzen werden.



Erfolgschancen in der Kleingastronomie


Mit einem Fokus auf die Kleingastronomie unterstütze ich Gründer:innen und jungen Café- und Restaurant-Inhaber:innen - im Sinne von jung auf dem Markt, die ein richtig gutes, nachhaltiges und authentisches Konzept mit Herzblut entwickeln. Denn den Weg von der Uni über eine Konzern-Karriere bis zur eigenen Gastro-Gründung bin auch ich gegangen!


bottom of page