top of page

Crowdfunding - sinnvoll oder nur aufwendig?!

Das ABC für deine Gastro-Gründung: C wie Crowdfunding



WENN DEINE COMMUNITY DIR VERTRAUT


Crowdfunding ist in aller Munde. Und darum geht’s: Du bringst mit deiner Geschäftsidee eine Community zusammen, die an dich glaubt, dich und dein Projekt unterstützen will und in Vorleistung geht, also schon heute die Leistung kauft, die du erst in der Zukunft erbringen wirst.


Crowdfunding funktioniert sowohl für Start-ups, die ein ortsunabhängiges Produkt entwickeln, als auch für lokale Unternehmen und Gastrokonzepte, die sich an einem festen Standort etablieren wollen. Es handelt sich in der Regel nicht ganz um eine Finanzierung…



DEIN MARKETING ACCELERATOR


Durch eine Crowdfunding-Kampagne lernst du, dein Konzept erfolgreich zu vermarkten und Menschen für deine Idee zu begeistern. Deine Community bekommen die Möglichkeit, dich zu unterstützen.


Im Zuge der Vorbereitung und während der Kampagne (i.d.R. vor der Eröffnung), trittst du mit potenziellen Unterstützer:innen und künftige Gästen in Kontakt. Die Kommunikationsstrategie, die du dabei entwickeln, wird dich auch beim Etablieren deiner Marke und deines Konzepts in den ersten Jahren helfen.



UNTERSTÜTZER:IN WERDEN


Als Privatperson, Nachbar oder Gast hast du die Möglichkeit, durch Crowdfunding lokale Konzepte zu unterstützen, die deine Werte und Überzeugungen vertreten und kannst damit die Entwicklung deines Umfelds bzw. Viertels beeinflussen.



WAKE UP CROWD!


Drei Jahre lang habe ich ein monatliches Crowdfunding-Frühstück im Café Blá veranstaltet und Gründer:innen mit Expert:innen beraten. Der KnowHow, den ich entwickelt habe, gebe ich heute in meinem Coaching weiter. Ich bin so begeistert und fasziniert von diesem Instrument, dass ich auf die deutsche Crowdfunding Plattform StartNext regelmäßig spannende (Gastro-)Projekte unterstütze, an die ich glaube und die mir das Gefühl geben, tatsächlich Einfluss auf die Entwicklung unserer Gesellschaft zu haben.


Übrigens: Das Crowdfunding-Frühstück findet nach wie vor regelmäßig statt und wird jetzt im Togather Restaurant im Münchner Westend angeboten. Andere Städte haben sich der Initiative angeschlossen und eine ähnliche Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.


bottom of page